Die neuen Herausforderungen der digitalen Kommunikation für Resorts & Brands

Share on linkedin
Share on twitter

Wie ist die globale Situation:

 

Mitte März 2020, als die meisten Marketing-Teams von Ski-Resorts & Marken bereits ihre Kampagnen geplant und das Budget für den Rest der Saison zugewiesen hatten, lehrte uns eine Pandemie, wie wichtig es ist, unsere internen oder externen Talente im Bereich Marketing / Kommunikation aktiv zu halten. Jetzt gilt es kreativ zu bleiben, da digitale Kommunikation unabhängig von der Situation weitergeht und hier eine flexible und anpassungsfähige Struktur erhebliche Vorteile einfährt.

Unsere Teams mussten sich mit einer unsicheren Gegenwart – und der Vielzahl von Anfragen und Informationen, die den Benutzern zur Verfügung gestellt werden müssen – und der Zukunft auseinandersetzen. Es ist schwierig, endgültige Lösungen ohne eine klare kurzfristige Vision anzubieten. Wir mussten am Arbeitsplatz lernen und Krisenkommunikation-Fähigkeiten entwickeln, von denen wir nicht einmal dachten, dass wir sie mit den vorhandenen Mitteln eines Tages brauchen würden. Wir haben unser Bestes getan, um unsere Strategien und Maßnahmen neu auszurichten und nicht „alles aufzuhalten“.

Einige unserer Partner in Resorts und Marken (wie Grandvalira, siehe Beispiel) haben gute Arbeit geleistet und die Gelegenheit gesehen, das Engagement ihrer Besucher über ihre sozialen Kanäle zu erhöhen.

Bei Skitude haben wir auch ein großes Wettspiel gestartet, Skitude at Home, um Skifahrer mit ihrer Leidenschaft zu verbinden … auch zu Hause, damit sie Spaß in der Familie haben und kreativ sein können.

Nachdem wir nun die Saison 2020-2021 planen, wollen wir versuchen, einige der bevorstehenden Herausforderungen zu definieren, auf die Resorts & Brands vorbereitet sein müssen, und gleichzeitig, wie die digitale und mobile Kommunikation helfen kann.

Neue saison, neue herausforderungen!

Lassen Sie uns einen Überblick über einige bewährte Verfahren geben, die Sie möglicherweise in der Strategie für die Wintersaison 2020-2021 berücksichtigen möchten:

 

Mehr Investitionen für den Aufbau von Vertrauen (Branding ist der neue Verkauf?):

Eine unserer größten Herausforderungen in dieser Saison besteht darin, unseren Kunden und zukünftigen Kunden umfassende Informationen über die Sicherheitsmaßnahmen zur Verfügung zu stellen und ihnen zu helfen, die neue Funktionsweise von Skigebieten besser zu verstehen. Als Frontline-Akteure sind wir dafür verantwortlich, alle Details zu erklären und sie zu stärken, eine vertrauensvolle Beziehung zu unseren Kunden aufzubauen. Auf den digitalen Plattformen (über die Website des Resorts / der Marke,  über soziale Medien oder durch Dritte als Medien und Partner) beobachten wir noch das Vorhandensein weiterer Markenkampagnen zur Bereitstellung von Informationen in verschiedenen Formaten: Infografiken (siehe Skitude-Zusammenfassung der Saison 2019/2020 Infografiken hier), Banner, Videos usw.

Überprüfen Sie alle Ihre Personas-Käufer *:

Oder neue erstellen! Diese Pandemie hat die Art und Weise verändert, wie die Besucher denken, konsumieren, sich verhalten und natürlich wie sie in der kommenden Saison Ski fahren oder fahren werden. Hervorheben ist der Schlüssel: Unsere bestehenden Käufer haben nicht die gleichen Prioritäten, Bedenken oder Verhaltensweisen wie vor der Covid-19-Krise, und wir müssen ihre neuen Erwartungen kennen, um sie besser erfüllen zu können. Leider haben wir keine Daten darüber. Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihr Kundenwissen und Ihre Kundendaten erweitern können, indem Sie beispielsweise eine Umfrage in einer Datenbank qualifizierter Skifahrer starten, um zu untersuchen, wie sie sich ihre Skitouren in der kommenden Saison vorstellen, und um festzustellen, welche Kaufentscheidungsfaktoren sie haben werden. Analysieren Sie es dann und passen Sie Ihre Kommunikation 2020-2021 an.

* Eine Käuferpersönlichkeit ist eine semi-fiktive Darstellung Ihres idealen Kunden, basierend auf Marktforschung und realen Daten über Ihre bestehenden Kunden. Berücksichtigen Sie beim Erstellen Ihrer Käuferpersönlichkeit (en) die demografischen Daten, Verhaltensmuster, Motivationen und Ziele Ihrer Kunden. Je detaillierter Sie sind, desto besser. (Quelle: Hubspot)

Beginnen Sie mit der Kommunikation, je früher, desto besser

Die Sommerferien werden nicht die sein, die Menschen geplant haben oder erwartet hatten. Seien Sie Anfang September an der Startlinie und bieten Sie ihnen das beste Ski- / Wintererlebnis. Ihr Publikum wartet auf weitere Ideen, um im Winter mit seinen Familien und Freunden ins Freie zu gehen. Wählen Sie das beste Format, um Ihre Inhalte zu veröffentlichen, und inspirieren Sie sie als Erste: 

  • Direkte Kommunikation:
    • E-Mail an Ihre Datenbank oder an eine Skifahrer-Community von Drittanbietern,
    • Mobile Push-Benachrichtigungen,
    • Soziale Kanäle…
  • Werbeanzeigen:
    • Display-Anzeigen,
    • Soziale Anzeigen usw.

Zielgruppe sind einheimische, nationale und ausländische Skifahrer

Wenn die Suchtrends für die Sommerferienziele in Frankreich ein zunehmendes Interesse für „Lubéron“, für andere nationale Ziele und auch für nahe gelegene Ziele wie Spanien zeigen (Quelle: Google Trends France), können wir uns leicht vorstellen, dass für Winter- und Skiausflüge Ziele in meiner Nähe bevorzugt werden. Es ist wichtig, unsere Markenbekanntheit bei den lokalen Besuchern zu stärken, aber auch unser Zielgebiet zu erweitern, da wir möglicherweise neue Mobilitätsströme für Skifahrer zwischen Regionen oder zwei Ländern nebeneinander entdecken.

Weniger Budget? Optimiere!

Wenn Sie für die Saison 2020-2021 Budgetkürzungen bei Marketing und Kommunikation erleiden, optimieren Sie die Investition, um bessere Ergebnisse bei gleichen Kosten zu erzielen. Anstatt in Kampagnen für Google-Anzeigen (Display – Suche) oder Facebook-Anzeigen zu investieren, bei denen die Zielgruppe durch einen Algorithmus anhand der angezeigten Interessen segmentiert wird, sollten Sie sich für segmentierte Medien oder Communitys entscheiden, in denen Sie sicher sind, dass Sie eine echte und aktive Zielgruppe finden.

Mit Skitude können sich Marken in einer offiziellen Resort-App bewerben und an Events teilnehmen, um den Skifahrer direkt zu erreichen.

Eine andere Möglichkeit, Ihr Budget zu optimieren, besteht darin, weniger Geld in die Kanäle mit einem niedrigen ROI (Return on Investment) zu investieren und eine qualifizierte Lead-Strategie zu entwickeln, mit der Sie qualifizierte E-Mails und Daten von Skifahrern erhalten, die Sie in Ihrem CRM (Customer Relationship Management System) oder E-Mail-Marketing-Strategie verwenden können.

Entdecken Sie Skitude Media!

Bewerben Sie Ihre Marke über Skitude Media in der gesamten Skitude Community, der weltweit größten Ski-Community mit 1,8 Millionen Skifahrern. Mit Skitude Media können Sie Ihre Geschäfts- und Marketingziele dank hoch-segmentierter, qualifizierter und mobiler / digitaler Medien erreichen. Steigern Sie Ihren Web-Traffic, erhalten Sie qualifizierte Kunden-Leads, gewinnen und binden Sie Ihre Kunden dank Skitude Connected-Lösungen und verschiedenen Anzeigenformaten (In-App-Anzeige, gesponsorte Events/Wettkämpfe/Challenges, exklusive Newsletter, Resort- oder Markenanwendungen).

Geschrieben von

Lucie Pellier

Lucie Pellier

Skitude Sponsorships & Partnerships
lucie.pellier@skitudeservices.com
Lucie Pellier ist eine auf Online-Werbung spezialisierte Beraterin für digitales Marketing. Sie ist verantwortlich für Skitude Media und verwaltet Sponsoring und Partnerschaften mit Marken, die ihre Produkte und Dienstleistungen einem Publikum von 1,8 Millionen Skifahrern und Bergbegeisterten vorstellen möchten. Sie unterrichtet auch im Master of Online Marketing an der Universität von Vic - Central University of Catalonia.

Share on twitter
Share on linkedin